Menschen von Hinten

Menschen von Hinten

Einst stand ich auf einer Rolltreppe und fand die Ansicht eines Menschen von hinten irgendwie faszinierend. Ich fand es einen guten Kompromiss aus Street und Anonymität. So machte ich mich auf und machte ein Serie über “Menschen von Hinten”. Es gab eines das mir aufgefallen ist. Jeder Mensch hat von hinten genau so einer Körperhaltung wie von vorne. Sie hat etwas ehrlicheres, das der Mensch vor dir nicht mit dir interagiert. Ich finde das es von hinten auch eine gewissen Spannung hat, da man nicht vom Gesicht abgelenkt wird. Menschen die wenig wohlhabend aussehen, haben oft eine geduckte Körperhaltung, nur um ein Beispiel zu nennen.

Wenn man hinter Menschen herläuft und diese beobachtet, hat es schon etwas gespenstisches. Es ist aber auch sehr lehrreich, den ab einer gewissen Anzahl von beobachteten Menschen fallen einem interessante Muster auf. Probiert es mal aus. Es wird sicherlich für euch lohnen. Ich werde diese Serie auf jeden Fall noch einmal machen, da sich mein fotografischer Blick im laufe der Jahre geändert hat.

Micha

Verdorbene Liebe

Ich hatte vor ein paar Wochen, ein Shooting mit Sascha und Anne. Das Shooting fand in einer alten Papierfabrik in Nürnbrecht nahe Wiehl statt.

Meine Idee war es, eine Geschichte zu erzählen. Die Geschichte sollte den Verlauf zweier Liebenden zeigen, die durch Drogen ihre Liebe verlieren. Es ist zu erwähnen, das die Schauspieler sich nicht kannten und auch keine Profis sind, sie aber ein tollen Job gemacht haben.

Die Fotos sind in der Reihenfolge, in der wir die Geschichte gebaut haben. Aber sicherlich hab ihr ne ganz eigene Geschichte im Kopf.

Des weiteren habe ich noch ein Video gemacht der das Betrachten einfacher macht. Was euch lieber ist, überlasse ich euch.

Für das Video habe ich Musik aus der Youtube Audio Gallery benutzt.

 

Ich bin sehr auf eure Meinung gespannt.

Micha